Student will nicht zahlen

Usbeke sieht Gleichheitsgrundsatz verletzt.
Ein Student aus Usbekistan an der Universität Hohenheim hat Klage gegen die Gebühren für Studierende aus dem Nicht-EU-Ausland an den Südwest-Hochschulen eingereicht. Er wehrt sich vor dem Verwaltungsgericht Stuttgart dagegen, dass er von Herbst an als Nicht-EU-Student 1500 Euro pro Semester zahlen soll. Er macht dabei geltend, dass der Gleichheitsgrundsatz im Grundgesetz verletzt werde. Der junge Mann war nach eigenen Worten mit einem Austauschprogramm nach Baden-Württemberg gekommen. Er will nach dessen Beendigung noch ein Jahr in Stuttgart studieren, um sein Masterstudium abzuschließen. Beim Verwaltungsgericht Freiburg war schon im Juli
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: