Flüchtlingsfamilie mit kranken Töchtern droht Abschiebung

Oberkochener Familie lebt in Ungewissheit. Drei der fünf Kinder sind schwerbehindert.

Oberkochen. In den Gesichtern ist Angst abzulesen. Angst vor der Abschiebung, Angst vor der Ungewissheit, vor allem aber die Sorge um die Kinder. "Wir wissen nicht, wie es weitergehen soll, wenn wir abgeschoben werden", sagen Muhamedali und Kefsere Jashari. Die beiden können nachts nicht mehr schlafen, die Kinder sind unruhig, fragen nach. Seit Anfang 2014 lebt das Ehepaar in Oberkochen zusammen mit seinen fünf Mädchen Elmedina (16 Jahre), Almina (15), Melek (10), Melika (7) und Rumejsa (2 Jahre). "Die Flucht nach Deutschland war die letzte Hoffnung für unsere Kinder", sagt Muhamedali Jashari. Die Familie hat drei mehrfach

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: