Lesen Sie weiter

Elisabeth Seitz dreht das Ding

Stuttgarterin kehrt nach Verletzungspause zurück und löst wie Kim Bui, Tabea Alt und Pauline Schäfer das Ticket zur WM in Montreal.
Manchmal wundert Elisabeth Seitz sich über sich selbst, „da frage ich mich, wie mache ich das bloß?“ Dass sie ihre komplizierte Stufenbarrenübung, die zu den besten in der Welt zählt, auch dann abspult, wenn die Umstände gegen sie sprechen. Dass sie einfach ans Geräte gehe und „ihr Ding“ mache. Am Samstagnachmittag war es wieder
  • 1061 Leser

89 % noch nicht gelesen!