Fitte Zeissianer und ein starker Lukas Bauer

Lauf geht’s! Der Essinger mischt ganz vorne mit im Ulmer Halbmarathon. Und in Oberkochen und Aalen wird mit Lauf-geht’s! breite Betriebliche Gesundheitsförderung betrieben.

Wer als Beobachter das komplette Start- und Zielgeschehen des Ulmer Halbmarathons mitbekommen wollte, musste sich am Sonntag sputen. Zwischen Messehallen und Ulmer Münster liegt eine S-Bahn-Fahrt und zwei Marschwege. Mit Bummeln war da nicht viel, denn die Siegerin – kein Mann war schneller – brauchte gerade mal 1:11 Stunden. Das sind knapp vier Minuten über dem Deutschen Rekord, gehalten seit 1995 von Uta Pippig. Seinen Hut vor dieser Leistung zog auch Lukas Bauer (Jahrgang 1995). Er studiert in Ulm Wirtschaftswissenschaften und wohnt nun auch dort. Bei seiner ersten Teilnahme am Einsteinmarathon wollte er aufs Podest – und

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: