Der Ostalb-Umzug an Fasching 2019 ist in Abtsgmünd

Gemeinderat Pauschale in Höhe von 952 Euro für Glasfaseranschluss festgelegt. Wärmenetz wird neu gebaut.

Abtsgmünd. Die Breitbandversorgung beschäftigt derzeit alle Gemeinden. Sie müssen sich um das komplette passive Netz kümmern, weil sich private Anbieter nur für dicht besiedelte Bereiche interessieren. Bürgermeister Kiemel beklagt hier ein „aktives Marktversagen“. Derzeit wird geschätzt, dass in der Gesamtgemeinde rund 23 Millionen Euro investiert werden müssen, um alle 3047 Gebäude mit Glasfaserkabeln zu erreichen. Errechnet wurde pro Haus ein Betrag von 7000 Euro. Die Hauseigentümer sollen nun eine Pauschale für den Anschluss bezahlen. Die Gemeindeverwaltung schlägt 952 Euro vor für das Verlegen der Glasfaserkabel vom

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: