„Das Faustexperiment“ ist geglückt

Theater Kristine Walther hält bei der Inszenierung des Theaters der Stadt Aalen als Faust die Hoffnung auf den Primat des Seins im digitalen Zeitalter aufrecht.

Was haben „Das Faustexperiment“ des Theaters der Stadt Aalen und die „Star Wars“-Filme gemeinsam? Zwei gelehrige Roboter. Anders als R2-D2 und C-3PO haben sie zwar keine Kennzahlen; was nichts an ihrem sehr menschlichen Ausdrucksvermögen ändert. Die Maschinenwesen sind dem fesselnden „Faust“ der Kristine Walther treue Diener – und Widersacher. Experiment geglückt.

Als „ein multimediales Theaterstück für eine humane technologische Gesellschaft“ haben der Aalener Intendant Tonio Kleinknecht und der finnische Klangkünstler Marko Timlin ihr Projekt definiert. Mit dem geglückten Einsatz

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern:

Meistgelesene Artikel