In Gmünd brennen Strohballen

Feuerwehr unterwegs

Bei der Polizei ging am Sonntagabend gegen 19.45 Uhr die Meldung ein: "Brennende Strohballen auf einem Feld in Wetzgau, an Koloman- und Waldauer Straße". Dies habe sich so auch bestätigt, sagt der zuständige Polizeiführer vom Dienst auf Nachfrage. Um wie viele Strohballen es sich genau handelte, war zunächst unklar, die Angaben reichen von zehn bis etwa 50. Die Strohballen lagern laut Polizei auf einer Breite von rund zehn Metern. Die Feuerwehren aus Gmünd und Wetzgau sind mit sechs Fahrzeugen und 32 Einsatzkräften vor Ort. Für Anwohner bestehe keine Gefahr, die Feuerwehr werde aber wohl noch eine ganze

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: