Lesen Sie weiter

Nominierung mit Fragezeichen

Henrik Rödl hat 19 Spieler berufen, mit denen er die WM-Quali bestreiten will. Doch der Bundestrainer weiß nicht, ob die Klubs sie freigeben.
Auf der einen Seite ist Henrik Rödl zu beneiden. Der neue Bundestrainer übernimmt ein Team mit so viel Qualität, wie es eine deutsche Nationalmannschaft lange nicht mehr hatte. Und doch ist der 48-Jährige in einer undankbaren Situation, mit der er aber keineswegs alleine dasteht. Wie alle europäischen Nationaltrainer muss Rödl in den WM-Qualifikationsspiele
  • 463 Leser

88 % noch nicht gelesen!

Meistgelesene Artikel