Bewegende Komposition in der Stadthalle

Klassik Konzertchor Aalen singt erste Vertonung des Tagebuchs der Anne Frank.

Der Konzertchor Aalen führt am Sonntag, 19. November, 19 Uhr, in der Stadthalle Aalen unter der Leitung von Katja Trenkler das Anne-Frank-Oratorium „Annelies“ von James Whitbourn auf. Whitbourn komponierte das Oratorium 2004 für Solosopran (Martina Rüping), Kammerchor, großen Chor und Orchester.

Das Werk stützt sich auf Beobachtungen der jungen Annelies Marie Frank, die sie zwischen 1942 und 1944 in ihrem Versteck auf dem Dachboden in einem Amsterdamer Haus niederschrieb. Auf dieser Grundlage entstand ein tief bewegendes Libretto. Melodien mit jüdischer Färbung durchziehen das Werk.

Die bewegende Komposition inspirierte den

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: