Wie einst Clara Schumann in Leipzig

Musikwinter Das Novus String Quartett und Yeol Eum Son eröffnen die Klassikreihe.

Eine grandiose Eröffnung der Gschwender Klassikkonzerte brachte das Novus String Quartett in die Evangelische Kirche. Die Artists in Residence spielten bereits zum dritten Mal in Gschwend. Dieses Mal hatten die vier jungen Streicher noch eine brillante Pianistin mitgebracht. Das Klavierquintett Es-Dur op. 44 von Robert Schumann krönte den Abend. Die koreanische Pianistin Yeol Eum Son saß am Flügel wie einst Clara Schumann bei der Uraufführung der neuen Kammermusikgattung im Leipziger Gewandhaus.

Hingerissen lauschte das Publikum der Interpretation der jungen Musikerin. Das Allegro brillante zeigte ein inniges Verständnis. Die Melodie wanderte

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern:

Meistgelesene Artikel