Punktgewinn in drittletzter Minute

Fußball, Landesliga Bei widrigen Wetterbedingungen trennen sich die TSG Hofherrnweiler und das Schlusslicht der Landesliga 2:2. Erst in der 87. Minute fällt der Ausgleich für die TSG.

In einem umkämpften Spiel holt die TSG Hofherrnweiler gegen Köngen wenige Minuten vor dem Ende wenigstens noch einen Punkt – Endstand 2:2.

Benjamin Bilger brachte mit Yannik Weiland einen neuen Mann auf der Position des Rechtsverteidigers. David Weisensee musste auf der Bank Platz nehmen. Trotz des Wetters entwickelte sich eine gute Landesliga-Partie. Köngen spielte nicht wie ein Tabellenletzter. Der TSV trat selbstbewusst auf, hatte gute Stafetten und kam immer wieder gefährlich vor das Tor von Denis Burkert. Bereits in der zwölften Minute gingen die Gäste in Führung. Nach einem Eckball von Manuel Eitel stand Max Pradler am langen

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern:

Meistgelesene Artikel