Lebensstory originell verpackt

Kleinkunst Der Münchner Marley heimst für seine Lebensgeschichte reichlich Applaus des Ellwanger Publikums ein.

Humor ist seine Art, mit Intoleranz und Rassismus umzugehen und darauf aufmerksam zu machen: Der Kabarettist Simon Pearce ist in Puchheim bei München aufgewachsen und erzählt Geschichten, die er leider wirklich so erlebt hat. Zu Gast war er vergangenen Freitagabend im Atelier Rudolf Kurz in Ellwangen. Geladen hatte der Kulturverein Stiftsbund zu einem Abend mit Storys vom urbayerischen Gerald Asamoah, Bob Marley oder der schwarzen Perle. Ja, so wird Pearce, der farbig ist, gerne mal genannt.

Seine Geschichte, die er im Programm „Allein unter Schwarzen“ humoristisch aufarbeitet, beginnt in der Stadt Puchheim. Dort lebte er mit seinem

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: