Lauter Jubel, leise Zweifel

Die Separatisten haben bei der Regionalwahl wie erwartet die absolute Mehrheit errungen. Damit können sie weiter regieren – und kommen in Sachen Unabhängigkeit doch nicht voran.
Presidenta, presidenta“, jubelten die Menschen auf der Plaça de Espanya in Barcelona in der Nacht zum Freitag ihrer Kandidatin zu. „Heute können wir sagen, dass wir die Sieger der Wahlen in Katalonien sind“, rief ihnen Inés Arrimadas zu, die Spitzenfrau von Ciutatans („Bürger“), die mit 25,4 Prozent der Stimmen alle anderen Parteien bei dieser Regionalwahl hinter sich gelassen hatte. „Einer von vier Katalanen hat unserer Partei vertraut, weil sie nicht wollen, dass ihnen ihr Herz in Stücke gerissen wird.“ Das sei „eine Botschaft an die Welt“, ein Votum „für die Einheit aller Katalanen,
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern:

Meistgelesene Artikel