Heiligabend nicht einsam, sondern gemeinsam feiern

Kreisdiakonieverband Gemeinsame Weihnachtsfeier mit Menschen vieler Nationen und Religionen.

Aalen. Der große Saal im Haus der Jugend hatte sich nahezu ganz gefüllt, als Sylvia Caspari die Heiligabendfeier des Kreisdiakonieverbandes eröffnete und die vielen Gästen aus vielen verschiedenen Nationen willkommen hieß.

Um allen Besuchern der Feier, die in anderen Religionen beheimatet waren, Weihnachten zu erklären, wurde die biblische Geschichte nach Lukas zwei in Bildern erzählt und in verschiedene Sprachen übersetzt. Pfarrer Bernhard Richter nahm für seine Andacht viele Nüsse vom Tischschmuck mit auf die Bühne. Im ganzen Leben gäbe es für die Menschen schwierige Nüsse zu knacken, Suche nach Heimat, nach Arbeit, nach Wohnraum,

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: