Lesen Sie weiter

Dahlmeier hätte es gerne ruhiger

Trotz schwieriger Saison wird die einstige Seriensiegerin zur Hoffnungsträgerin für Olympia gemacht.
Der Tag nach Rang 48 im Einzelrennen von Ruhpolding, dem schlechtesten Ergebnis ihrer Biathlon-Karriere, war für Laura Dahlmeier nicht einfach. Doch wie immer hat die 24-Jährige ihre eigene Art, mit Rückschlägen umzugehen. Beim heutigen Staffelrennen (14.30 Uhr) und morgen im Massenstart (14.40/beide ZDF und Eurosport) will die Weltmeisterin wieder
  • 340 Leser

84 % noch nicht gelesen!