Lesen Sie weiter

Selbstkritisch bei der Windlotterie

Skispringen, Weltcup Olympiasiegerin Carina Vogt springt in Sapporo zweimal auf den siebten Platz. Trotz schlechter Bedingungen sucht die 25-Jährige vom SC Degenfeld nicht nach Ausreden.

Carina Vogt war enttäuscht. Zweimal Platz sieben bei den beiden Weltcups in Sapporo - das hatte sich die 25-Jährige aus Waldstetten anders vorgestellt. „Ich war nicht gut, konnte mich nicht auf die Schanze einstellen, und ich habe am Absprung zu viele Fehler gemacht“, sagte die Olympiasiegerin nach dem Springen am Sonntag.

Mit Weiten von

  • 318 Leser

91 % noch nicht gelesen!