Lesen Sie weiter

Ein Dorf setzt sich für seinen Kindi ein

Betreuung Da das Dach des Weilermer Kindergartens St. Elisabeth undicht ist, spielen die Kinder momentan im Gemeindesaal. Wie das Dorf die Sanierung des maroden Gebäudes stemmen will.

Schwäbisch Gmünd-Weiler

Dass im Weilermer Kindergarten schon lange nicht mehr gespielt wird, erkennt der Besucher sofort: Die Wände sind kahl, es ist dunkel und kalt. Aus einem Raum dringt leises Plätschern. Wer dem Geräusch folgt, steht vor einer Metallwanne, in der sich Wasser gesammelt hat. „Das Dach hat ein Loch und der Regen kommt durch“,

  • 405 Leser

89 % noch nicht gelesen!