Lesermeinung

Zum Artikel „Das Papier der Abrechnung“ vom 24. Januar:

Bei der ganzen Rätselraterei darum, wie denn nun „Das Papier der Abrechnung“ an die Öffentlichkeit gekommen ist, gerät die eigentlich wichtige Frage, was denn die anderen Aufsichtsräte der Stadtwerke nach dem Bekanntwerden der Geschichte unternommen haben, völlig in den Hintergrund – um nicht zu sagen in eine gewollte Vergessenheit.

An den Pranger wird – insbesondere von diesen Personen – vielmehr derjenige gestellt, welcher „massiv gegen seine Aufsichtsratspflichten“ verstoßen haben soll, weil er das preisgab, was in einer zivilisierten Gesellschaft eigentlich undenkbar ist: massives Mobbing, ehrverletzende Einschüchterungen

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: