Zweite Fußball-Bundesliga

Der neue Trend macht Spaß

Trainer Schmidt setzt auf Rotation, damit seine Elf ungeschlagen bleibt.
Vier Zähler aus den ersten beiden Spielen 2018 in der zweiten Liga sind ein vielversprechender Anfang für den 1. FC Heidenheim. „Wir haben zu Hause gewonnen und auswärts einen Punkt geholt. Wenn uns das öfter gelingt, wäre ich sehr zufrieden“, sagt FCH-Trainer Frank Schmidt vor der Partie heute (13 Uhr) in der Voith-Arena gegen St. Pauli. „Wir sind noch ungeschlagen und wollen den Trend fortsetzen.“ Wobei trotzdem kein Spieler im Kader einen Freibrief hat. Die Rotation, schon nach dem Sieg gegen Braunschweig fürs Spiel in Duisburg vollzogen, wird wohl auch gegen die Hamburger fortgeführt, die in den drei Zweitliga-Auftritten
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: