Wieder in den roten Zahlen

Trotz eines neuerlichen Jahresverlustes zahlt das Institut eine Milliarde Euro an Boni.
Der Verlust der Deutschen Bank ist mit einer halben Milliarde Euro im vergangenen Jahr deutlich höher ausgefallen, als das Management noch vor vier Wochen angedeutet hatte. Damals war die Rede von einem „geringen“ Minus. 2017 ist das dritte Verlust-Jahr des größten deutschen Geldhauses in Folge. Trotzdem bekommen die Investmentbanker einen Bonus. Dass es mehr als 1 Mrd. EUR sein sollen, bestätigte Vorstandschef John Cryan gestern auf der Jahres-Pressekonferenz allerdings nicht. Der Bonus sei eine „einmalige Investition“, um den Investmentbankern die Chance zu geben, die Marktposition der Bank zu sichern und auszubauen.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: