Geteiltes Echo auf Erklärung des OB

Stadtwerke Grüne wollen sich im Fall Müller ans Regierungspräsidium wenden. CDU besteht auf einer Aufarbeitung.

Aalen. In einer persönlichen Erklärung hat OB Thilo Rentschler alle Mandatsträger an ihre Pflicht zur Verschwiegenheit erinnert. Außerdem soll das Regierungspräsidium die Vorgänge im Fall der Trennung von Stadtwerkedirektor Cord Müller prüfen. Für Thomas Rühl (Freie Wähler) genügt das, die Lage zu befrieden. Er erinnert an die Strafanzeige seiner Fraktion. Der Staatsanwalt werde sicher nachbohren.

Die CDU nimmt die persönliche Erklärung des Oberbürgermeisters zur Kenntnis, wie Fraktionschef Thomas Wagenblast sagt. Für eine abschließende Aufarbeitung des komplexen Sachverhalts sei sie aber nicht ausreichend. Wagenblast erinnert

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: