Fall Müller: Wer prüft was?

Stadtwerke Weitgehend unbemerkt von der Öffentlichkeit befassen sich die Institutionen momentan mit der Aalener Stadtwerkeaffäre.

Aalen

Wächst jetzt langsam Gras über die Sache? Es ist still geworden im Fall Müller. Aber was ist aus der Anzeige und den Eingaben geworden? Wer prüft was? Und zu welchem Zweck? Die SchwäPo versucht, die Dinge zu ordnen.

Die Strafanzeige Der Ellwanger Pressestaatsanwalt Armin Burger bestätigt den Eingang. Der Vorgang werde geprüft, sagt er. Die Freien Wähler hatten Anfang Februar Strafanzeige gegen Unbekannt gestellt, weil Cord Müllers am 8. November im Aufsichtsrat verlesene elfseitige Erklärung widerrechtlich und anonym den Medien und unbeteiligten Bürgern zugespielt worden sei. Damit sei Stadt und Stadtwerken, Aufsichtsrat und

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: