Lesen Sie weiter

Staatsoper

Totentanz mit Techno-Beats

Buhs und Beifall gibt es für Verdis „Les Vêpres siciliennes“ in München: starke Stimmen, beseelte Musik, streitbare Regie.
Das hat es selten gegeben: Mitten in einer Verdi-Oper hören wir plötzlich Techno dröhnen – mit wummernden Elektro-Beats. Der Dirigent zieht Kopfhörer über, das Orchester gibt nur noch fahle Geigen-Loops von sich. Statt der originalen Balletteinlage „Vier Jahreszeiten“ sehen wir einen apokalyptischen Totentanz – mit düsteren Sounds,
  • 679 Leser

89 % noch nicht gelesen!