Aufwärts durch die Erdgeschichte

Naturkundeverein Erstbegehung des neuen geologischen Lehrpfades bei Metlangen. Michael Stegmaier zeigt, auf was es ankommt.

Schwäbisch Gmünd

Es ist soweit. Der geologische Pfad ist ab Metlangen neu ausgeschildert, mit neuen Exponaten und guten Erklärungen versehen und führt bis zur Kirche auf dem Rechberg. Bis zum Beginn der Remstal-Gartenschau will die Geologie-AG des Naturkundevereins auch die restliche Strecke vom Hölltal bis Metlangen neu aufbereiten.

Am Samstag führte Michael Stegmaier interessierte Besucher auf der neuen Strecke bei herrlichstem Wetter und bester Aussicht bergauf bis zum Gipfel. „Das kommt hier raus, wenn man gräbt“, erklärte er am Fuße des Pfads an einer Sichttafel mit verschiedensten Steinen. Dazu gehörten im fossilienreichen

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: