Übungsszenario: Scheunenbrand und Autounfall

Feuerwehr Über 70 Kräfte waren bei der Hauptübung der Abtsgmünder Gesamtwehr im Einsatz.

Abtsgmünd. Die Retter hatten sich für ihre Hauptübung ein spektakuläres Szenario ausgedacht: Angenommen wurde ein Scheunenbrand mit angrenzendem Stall neben der Biogasanlage Hohenstadt. Zudem wurden einige Kinder vermisst, die in der Scheune Geburtstag gefeiert hatten.

Kurz nach 14 Uhr wurde von der Leitstelle in Aalen alarmiert. Mit sechs Fahrzeugen rückten die Feuerwehren aus Hohenstadt, Abtsgmünd, Pommertsweiler und Untergröningen aus. Die Hohenstadter waren zuerst am Einsatzort und begannen sofort mit dem Aufbau der Löschwasserversorgung sowie der Menschenrettung und Brandbekämpfung. Sie wurden durch das LF16/12 von Abtsgmünd unterstützt.

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: