Kommentar Christoph Faisst zum Missbrauch der Datenschutzgrundverordnung

Ring frei!

Max Schrems zeigt, was eine Harke ist. Mit seinen vier Beschwerden gegen Facebook und Google erzwingt der österreichische Jurist und Aktivist eine Klärung, wo berechtigte Belange der Internetwirtschaft enden und der Missbrauch der neuen Datenschutzgrundverordnung, die ja im Interesse der Nutzer erlassen wurde, beginnt. Denn was Facebook & Co. derzeit tun, ist schlicht die Erpressung ihrer Kunden: Her mit euren Daten – oder Ausschluss von unseren neugierigen und redseligen Diensten, von denen wir euch abhängig gemacht haben. Die Befürchtung, die Netzkonzerne nutzten die zwingende Zustimmung zur Datenverarbeitung, um sich in einem Aufwasch
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: