Sauberes Badevergnügen

Die Wasserqualität von Seen, Flüssen und dem Meer in Deutschland ist hoch, aber es gibt auch Ausreißer.
Das Baden bleibt in fast allen Flüssen, Seen und an den Küsten Deutschlands ein sauberes Vergnügen. Nach einem neuen EU-Bericht erfüllen 98 Prozent der 2287 untersuchten deutschen Badestellen die EU-Mindeststandards. Den meisten (91,4 Prozent) bescheinigt die Studie sogar eine ausgezeichnete Qualität. Acht Badestellen in Deutschland allerdings fielen beim Test durch – das sind drei mehr als 2017. Den Stempel „mangelhaft“ bekamen zwei Badestellen in Bayern – am Satzdorfer See in Runding und am See Freigericht Ost in Kahl am Main. In Brandenburg erwischte es eine Badestelle an der Spreelagune in Lübben, in Hessen eine
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: