Asylbewerber zündet sich an

Iraner übergießt sich im Landratsamt Göppingen mit Benzin.
Offenbar wegen der Ablehnung seines Asylantrags hat sich ein Iraner gestern vor den Augen von Mitarbeitern des Landratsamtes Göppingen selbst in Brand gesetzt. Der 35-Jährige habe schwere Verletzungen erlitten, teilte die Polizei mit. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn in eine Spezialklinik. Das Amt wurde zunächst teilweise evakuiert und vorzeitig geschlossen, Notfallseelsorger betreuten Augenzeugen. su Südwestumschau Wegen Fronleichnam erscheint die nächste Ausgabe dieser Zeitung am Freitag, den 1. Juni.
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: