Daniel ist ein Mathe-Käpsele

Bildung Daniel Meiborg hat sich im landesweiten Pangea-Wettbewerb gegen insgesamt 99 000 Mitbewerber durchgesetzt und wurde Erster.

Aalen

Daniel Meiborg hat’s geschafft: Er hat im landesweiten Mathematikwettbewerb 99 000 Mitbewerber – Schülerinnen und Schüler der Klassen 3 bis 10 – hinter sich gelassen. Im Finale in Ludwigsburg qualifizierte sich der Schüler der Klasse 6b des Aalener Schubart-Gymnasiums für den ersten Platz. Im deutschlandweiten Vergleich landete er auf Platz 18.

Seit 2007 wird der Pangea-Wettbewerb für Mathematik bundesweit für die Klassen 3 bis 10 veranstaltet. Knapp 100 000 Schülerinnen und Schüler treten in der Vorrunde an. Pro Klassenstufe qualifizieren sich die ersten 500 Schülerinnen und Schüler für die Zwischenrunde.

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: