Lesen Sie weiter

Debatte um Jugendamt nach Kindesmissbrauch

Aussage des Sachbearbeiters offenbart Fehleinschätzung im Fall Staufen.
Im Fall des jahrelangen Missbrauchs eines Kindes in Staufen bei Freiburg haben Hinweise der Schule des Jungen das verantwortliche Jugendamt nicht zum Eingreifen bewegt. Er habe Warnungen der Lehrerin des heute Neunjährigen und des Schulleiters als „vage Hinweise“ eingestuft, sagte der zuständige Sachbearbeiter im Jugendamt vor dem Landgericht
  • 593 Leser

85 % noch nicht gelesen!