Lesen Sie weiter

Hunderte Lehrer fehlen im Südwesten

Der Grundschulverband ist in größter Sorge, dass viele Stellen unbesetzt bleiben. „Die Kollegen arbeiten bereits jetzt an der Obergrenze ihrer Leistungsfähigkeit“, sagt Landeschef Edgar Bohn.
Der Lehrermangel im Südwesten hält an – die Grundschulen werden nach Ansicht von Verbänden im neuen Schuljahr besonders darunter leiden. „Die Lehrerknappheit bleibt auf dem gleichen hohen Niveau wie im Vorjahr“, sagte die Landeschefin der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), Doro Moritz. Voraussichtlich blieben 500 Stellen
  • 135 Leser

83 % noch nicht gelesen!