Lesen Sie weiter

Telekom Wechselkurs drückt Umsatz

Die Deutsche Telekom hat im zweiten Quartal den starken Euro gespürt. Der Umsatz sank trotz des wachsenden US-Geschäfts wegen der Umrechnung in die Heimatwährung um 2,8 Prozent auf 18,4 Mrd. EUR. Ohne solche Wechselkurseffekte und Zu- wie Verkäufe hätte der Erlös um 1,3 Prozent zugelegt. Unter dem Strich rutschte der Überschuss um 43,4 Prozent auf 495
  • 303 Leser

22 % noch nicht gelesen!