Lesen Sie weiter

Brückeneinsturz Trauerfeier wird boykottiert

Die heutige Trauerfeier samt Staatsakt in Genua wird für nur zwölf der Menschen gehalten, die beim Brückeneinsturz ums Leben gekommen sind. Die Angehörigen der 26 anderen Opfer lehnen die Teilnahme an einen Staatsakt aus Wut und Verärgerung über Staat und Regierung ab und organisieren Trauerfeiern in ihren Heimatorten. Zur Veranstaltung kommen
  • 315 Leser

23 % noch nicht gelesen!