Lesen Sie weiter

Jesidin kritisiert Wohnungsangebot der Stadt

Ermittlungen Stadt gibt zum Schutz in Gmünd verbliebener Frauen keine weiteren Infos.

Schwäbisch Gmünd. Die Stadt Gmünd hat der Jesidin Ashwak Talo eine Wohnung angeboten, die ihr aus Sicht der Stadt „eine höhere Sicherheit geboten“ hätte. Dieses Angebot habe sie nicht angenommen. Mit dieser Aussage reagiert Stadtsprecher Markus Herrmann auf eine Kritik von Ashwak Talo in einem Gespräch mit den beiden Stuttgarter Zeitungen.

  • 5
  • 435 Leser

89 % noch nicht gelesen!