Missbrauch Papst plant kein neues Dokument

Papst Franziskus plant einem Bericht zufolge keine weiteren Anweisungen an die katholischen Bischöfe zum Umgang mit der Missbrauchskrise. Quellen im Vatikan hätten dementiert, dass ein Dokument in Vorbereitung sei, meldete die Internetseite „Vatican Insider“. Er meine, die katholische Kirche verfüge bereits über die nötigen rechtlichen Instrumente, um sexuellen Missbrauch zu bekämpfen. Er fordert „Null Toleranz“. kna Leitartikel
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: