Vettel sucht noch den Rhythmus

Das Rennen im belgischen Spa wird zeigen, ob der 31-Jährige das Titelrennen nochmal spannend machen kann.
Sebastian Vettel und Lewis Hamilton suchen nach dem Sommerurlaub noch nach ihrer Titelform. Durch ungewohnte Fahrfehler verpassten die beiden WM-Rivalen gestern die Tages-Bestzeit im Formel-1-Training von Spa-Francorchamps. Vettel immerhin durfte Hoffnung für den Großen Preis von Belgien schöpfen, nachdem seinem Ferrari-Teamkollegen Kimi Räikkönen am Nachmittag die schnellste Runde gelang. Mercedes-Star Hamilton wurde nach einigen Verbremsern Zweiter. Für Vettel reichte es nach Platz eins zum Auftakt im schnelleren zweiten Training nur zu Rang fünf, weil er beim Angriff auf die Bestzeit in Kurve vier neben die Ideallinie geriet. „Am
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: