Frédéric Chopin brillant und fesselnd interpretiert

Ellwanger Schlosskonzert Wolfgang Manz spielt 24 Chopin-Etüden.

Ellwangen. Er war ziemlich introvertiert, ja scheu, dieser Frédéric Chopin. Der gebürtige Pole hat mit seinen Etüden zwar die „Magna Charta des Klavierspiels“ verfasst; selbst hat er indes in seinem 39 Jahre kurzen Leben nur 30 Konzerte gegeben. Dies und noch viel mehr hat der in Nürnberg lehrende Klavierprofessor Wolfgang Manz ganz leger und fesselnd im Thronsaal des Ellwanger Schlosses dem „Stiftsbund“-Publikum in Wort und Spiel erläutert.

Verzichten wir gleich auf übliche Kritikerprädikate wie „perlende Läufe“, „Akkorde im Akkord“, für die ein „Tastenlöwe“ „rasende

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: