ISS Loch in der Sojus: Es war ein Bohrer

Das Zwei-Millimeter-Loch in der Sojus-Raumkapsel ist von innen entstanden. Fotos zeigen Bohrerspuren neben dem Loch. Die russische Raumfahrtagentur Roskosmos vermutet Sabotage oder schlampige Arbeit, vermutlich in der Fabrik. Der Verursacher habe das Loch mit Klebstoff gefüllt, schreibt die russische Nachrichtenagentur Ria Novosti. Deshalb sei beim Dichtigkeitstest nichts aufgefallen. Später sei der Propfen getrocknet und herausgedrückt worden. dpa
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: