Zahl der Azubis bei MAPAL trotz weniger Schulabgänger konstant

Präzisionswerkzeughersteller trotzt im neun Ausbildungsjahr dem Nachwuchsmangel

Aalen. 36 Jugendliche haben am Montag, 3. September, ihre Berufsausbildung bei MAPAL in Aalen begonnen. Anfang Oktober kommen noch einmal fünf dual Studierende hinzu. Trotz der sinkenden Zahl an Schulabgängern und der immer schwierigeren Nachwuchssuche seien die Ausbildungszahlen bei dem Präzisionswerkzeughersteller konstant hoch, sagte Sabine Raab, Pressesprecherin von MAPAL. Die Gesamtzahl an Auszubildenden und Studierenden bei MAPAL liege bei 136 im Werk Aalen und 285 in Deutschland. MAPAL erweitere zudem sein Ausbildungsspektrum um einen neuen Ausbildungsberuf. Im gewerblich-technischen Bereich werden neben 25 Zerspanungs- und

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: