Kritische Stellen im Blick haben

Fahrradstadt Wie rollt Gmünd morgen? Polizeisprecher Bernhard Kohn erläutert Radfahren und Infrastruktur aus dem Blickwinkel der Polizei.

Schwäbisch Gmünd

Das ist für Gmünds Radler die positive Nachricht: „Es gibt keine aktuellen Unfallschwerpunkte oder Stellen, an denen sich Unfälle mit Radfahrern häufen.“ Und es seien für die letzten Jahre auch keine bekannt, sagt Polizeisprecher Bernhard Kohn. Auf GT-Anfrage betrachtet Kohn die Situation für Radfahrer in Schwäbisch Gmünd aus dem Blickwinkel der Polizei. „Der Verkehrsraum wird immer konfliktträchtige Situationen bringen“, sagt er. Wichtig sei ihm in diesem Zusammenhang, zu betonen, „dass die meisten Konflikte aus dem Verhalten der Menschen resultieren“. Denn auch auf kritische Stellen

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: