EU ermahnt Italiens Regierung

Angesichts angekündigter Ausgabenerhöhungen verlangt die EU von der populistischen Regierung in Italien, sich an die europäischen Haushaltsregeln zu halten. Italien müsse sein Budgetdefizit verringern, sagte Wirtschaftskommissar Pierre Moscovici am Freitag beim Treffen der EU-Finanzminister in Wien. Er wolle sich „nicht zu Provokationen“ äußern, sondern werde auf „Fakten“ reagieren, wenn der italienische Haushalt 2019 vorliege. Auch Eurogruppen-Chef Mário Centeno sagte, die Erwartung sei, „dass Italien die Regeln im nächsten Haushaltsverfahren befolgt“. Im hoch verschuldeten Italien regiert seit Juni
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: