Lesen Sie weiter

Serena Williams rastet aus

Im Finale der US Open verliert die Amerikanerin zuerst die Nerven, dann das einseitige Spiel gegen die japanische Außenseiterin Naomi Osaka.
Serena Williams versuchte zu retten, was nicht mehr zu retten war. Auch wenn es ihr unter Tränen gelang, die Buhrufe der Zuschauer im Arthur-Ashe-Stadium endlich abzuwürgen, hatte sie den großen Abend ihrer jungen Bezwingerin längst verdorben. Naomi Osaka stand derweil neben ihrem gefallenen Idol und wusste nicht, wohin mit ihren Gefühlen. Diesen Moment,
  • 172 Leser

91 % noch nicht gelesen!