Pussy Riot Mitglied vergiftet

Ein Mitglied der russischen Polit-Punk-Band Pussy Riot ist nach deren Darstellung in ein Moskauer Krankenhaus gebracht worden. „Sein Leben ist in Gefahr. Wir glauben, er wurde vergiftet“, teilte die Gruppe auf Facebook mit. Pjotr Wersilow habe nach einem Gerichtstermin vor zwei Tagen kaum noch sehen, sprechen oder sich bewegen können und auch das Bewusstsein verloren. Nach Medienberichten fanden Ärzte in seinem Blut starke Psychopharmaka. dpa
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: