Kommentar Alexander Bögelein zu den Verkaufsplänen des Metro-Konzerns.

Das Risiko Real

Metro-Chef Olaf Koch trennt sich von den Sorgenkindern, die seit Jahren in der Krise stecken: Den Elektronikhandel von Media Markt und Saturn hat er 2017 unter dem Kunstnamen Ceconomy abgespalten. Jetzt will er sich von der dauersanierten Supermarkttochter Real trennen. Die Nachricht kam an der Börse gut an, zumindest zunächst, ebenso wie die Strategie Kochs, dass sich Metro aufs Großhandelsgeschäft konzentrieren wird. Mancher Börsianer spekulierte gar, der Online-Riese Amazon könnte Interesse an den 282 Real-Märkten in Deutschland haben. Schließlich besitzt der US-Konzern in den USA eine Supermarktkette und arbeitet hartnäckig daran,
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: