Russland Notenbank hebt den Leitzins an

Die russische Notenbank hat ihren Leitzins erstmals seit dem Jahr 2014 angehoben. Der Leitzins steige um 0,25 Prozentpunkte auf 7,50 Prozent, teilte die Notenbank gestern in Moskau mit. Die meisten Volkswirte hatten hingegen mit einem unveränderten Leitzins von 7,25 Prozent gerechnet. Die Notenbank stellte weitere Zinserhöhungen in Aussicht. Sie würden über die „Notwendigkeit weiterer Erhöhungen“ nachdenken, hieß es in einer Mitteilung. dpa
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: