„Picasso“, der Rächer der Raser

Ein unbekannter Sprayer legt in Frankreich Radarfallen lahm und wird dafür gefeiert.
Er nennt sich „Picasso“ und ist zu einer Berühmtheit in den Kreisen französischer Automobilisten geworden. Seinen wirklichen Namen kennt niemand, denn „Picasso“ ist ein Sprayer, der schon deswegen so großen Wert auf seine Anonymität legt, weil ihn die Behörden liebend gern einbuchten würden. Allein in den Monaten Juli und August nämlich hat er 14 Fotos von Radarfallen ins Internet gestellt, die er mit dem Aufsprühen von Farbe außer Gefecht gesetzt hatte. „Picasso“ kämpft schon seit mindestens eineinhalb Jahren mit der Sprühdose gegen Blitzer, die in der ostfranzösischen Region Ain auf Temposünder
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: