Verkehr Weniger tödlich verunglückte Biker

Die Zahl der tödlichen Motorradunfälle in Baden-Württemberg ist in diesem Jahr leicht zurückgegangen. Von Januar bis August seien 70 Motorradfahrer ums Leben gekommen und damit rund 14 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum (2017: 81), erfuhren die „Badischen Neuesten Nachrichten“ im Innenministerium. Die Zahl der Verstöße von Bikern erhöhte sich aber: So stieg die Zahl der ertappten Temposünder im Vergleich zu 2017 um knapp 30 Prozent auf 2889. dpa
Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: