Der Tabellenzweite kommt

Die SpVgg Greuther Fürth ist stark in die Zweiligasaison gestartet: Nach fünf Spieltagen stehen die „Kleeblätter“ auf Rang zwei, haben bereits elf Punkte gesammelt. Mehr als doppelt so viele wie der Heidenheimer FC, der am Sonntag, 13.30 Uhr, die Fürther in der Voith-Arena empfängt.

Nur fünf Punkte hat der FCH bisher auf dem Konto: „Für uns bleibt festzuhalten, dass wir in dieser Saison noch kein schlechtes Spiel gemacht haben“, sagt FCH-Trainer Frank Schmidt dennoch. Zur Punktausbeute sagt er aber klar: „Das ist deutlich zu wenig.“

Die Fürther um Trainer Damir Buric kämpften bis vor vier Monaten noch

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: