Lichtpoesie im Essinger Schlosspark

Illumina Rund 1000 Besucherinnen und Besucher ergötzen sich am ersten Lichtspektakel der Remsgemeinde. Warum Bürgermeister Wolfgang Hofer diese „Illumina“ als wichtigen Testlauf bezeichnet.

Essingen

Knapp 1000 Besucher hat die „Illumina – Poesie der Lichter“ am Samstagabend in den Schlosspark Essingen gelockt. Sie flanierten bei Einbruch der Dunkelheit auf dem beleuchteten Rundweg durch die illuminierte Grünanlage, die Regisseur Wolfram Lenssen durch Licht-, Nebel- und Klangeffekte ungewöhnlich in Szene gesetzt hatte.

An fünf Stationen erlebten die Spaziergänger den verwandelten Park. In flammendem Rot präsentierte sich die prächtige Blutbuchengruppe gegenüber der Schloss-Scheune. Eine magische Atmosphäre entstand durch Nebelwolken, die aus den Baumwurzeln zu quellen schienen, dazu ertönte geheimnisvolle

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern: