Gmünd reist zurück zu den Staufern

Stauferzug Schwertkämpfe, orientalische Tänze und zwei Ritterschläge – Gmünd tauchte am Samstag in die Vergangenheit ein. Besucher erlebten historisches Handwerk.

Schwäbisch Gmünd

Was für ein prachtvolles Bild bot sich den hunderten Besuchern, die den Marktplatz und den Johannisplatz am Samstag säumten. Kaiser Barbarossa hielt Einzug in Gmünd und mit ihm Stadtwachen, Fanfarenzug und Fahnenschwinger, gefolgt von Marketenderinnen und den Zünften, ein wahrhaft prunkvolles Gefolge. Den tatsächlichen Besuch des Kaisers Friedrich I. – Barbarossa – vor genau 850 Jahren nahm der Verein Staufersaga zum Anlass, Kaiser Barbarossa (Konrad Sorg) nebst Gattin Beatrix von Burgund (Leslie Röhm) einen ganzen Tag mit Schwertkämpfen und Darbietungen zu bespaßen.

Gmünds Oberbürgermeister Richard Arnold

Web & Mobil Abo (0,99 € im ersten Monat, danach 6,99 € pro Monat)

30 Tage für 0,99 € danach 6,99 € mtl.

Jetzt Weiterlesen

und Vorteile sichern:

Meistgelesene Artikel